Bio-Zahnersatz in Memmingen

Aktuelle Studien zeigen, dass nicht nur Füllungsmaterialien wie Amalgam unsere Allgemeingesundheit beeinträchtigen können.

Die in Zahnersatz herkömmlich eingesetzten Metalllegierungen können ebenfalls für unseren Körper unverträglich sein und unspezifische Symptome wie Kopfschmerzen, Migräne, Verspannungen, Abgeschlagenheit oder Konzentrationsstörungen auslösen. Den Zusammenhang zwischen den genannten Krankheitsbildern und einer Unverträglichkeit gegenüber eines auf Metall basierten Zahnersatzes wird häufig übersehen.

Aus Erfahrungen wissen wir, dass dieser Zusammenhang besteht und können bei Verdacht durch ein spezielles Diagnoseverfahren, den Lymphozyten-Transformations-Test (LTT), eine Unverträglichkeit gegenüber einer bestimmten Metalllegierung feststellen.

Bei einer diagnostizierten Metall-Unverträglichkeit arbeiten wir in unserer Zahnarztpraxis in Memmingen mit sogenanntem Bio-Zahnersatz aus verschiedenen Keramik basierten Materialien, wie zum Beispiel Zirkonoxid. Bestehender Zahnersatz auf Basis von Metalllegierungen kann so durch verschiedene verträgliche Materialien aus Keramik ersetzt werden und bestehende Unverträglichkeitsreaktionen des Körpers können abklingen.

Gerne testen wir auf Ihren Wunsch bei der Erstellung von Bio-Zahnersatz auch die Verträglichkeit der keramikbasierten Materialien. Aus Erfahrungen wissen wir, dass insbesondere empfindliche Patienten oder Allergiker individuell auf die unterschiedlichen Materialien reagieren.

Haben Sie Fragen zum Thema Bio-Zahnersatz und wünschen eine ausführliche Beratung? Zögern Sie nicht uns unter telefonisch 08331-3096 oder über unser Online-Formular zu kontaktieren!

Unsere Öffnungszeiten sind:
Montag-Donnerstag 8-12 und 13-18 Uhr